Immobilien News Blog

Wohnungs- und Immobilien­markt

Der Immo­bi­li­en­be­reich zählt zu den größ­ten Wirt­schafts­zwei­gen in Deutsch­land.

Unse­re The­men Immo­bi­li­en — Gar­ten — Haus — Rat­ge­ber — Wohnen/Leben

Baugewerbe von Corona-Virus massiv betroffen

Bau­ge­wer­be von Coro­­na-Virus mas­siv betrof­fen Trotz posi­ti­ver Bau­ge­neh­mi­gungs­zah­len : Die Lis­te der Aus­wir­kun­gen ist lang Bau­ge­wer­be von Coro­­­na-Virus mas­siv betrof­fen : “Die heu­te vom Sta­tis­ti­schen Bun­des­amt bekannt gege­be­nen Bau­ge­neh­mi­gungs­zah­len sind trü­ge­risch. Auch wenn die Zah­len aus sta­tis­ti­scher Sicht rich­tig sind, sind sie lei­der kein Indiz für die wei­te­re Ent­wick­lung der Bau­kon­junk­tur.” Die­ses erklär­te der Haupt­ge­schäfts­füh­rer des

Immobilienpreise München Anstieg 150 Prozent

Immo­bi­li­en­prei­se Mün­chen Anstieg 150 Pro­zent Mehr als 150 Pro­zent in 10 Jah­ren: Immo­bi­li­en­prei­se in Mün­chen und Ber­lin stie­gen dra­ma­tisch Immo­bi­li­en­prei­se Mün­chen Anstieg 150 Pro­zent : Ein 10-Jah­­­res­­­ver­­­­­gleich der Immo­bi­li­en­prei­se der 14 größ­ten deut­schen Städ­te von immowelt.de zeigt: +153 Pro­zent: Kauf­prei­se in Mün­chen stie­gen im Medi­an auf 7.500 Euro pro Qua­drat­me­ter / Für Immo­bi­li­en in Ber­lin wer­den

Kriminelle nutzen Mangel an bezahlbarem Wohnraum

Kri­mi­nel­le nut­zen Man­gel an bezahl­ba­rem Wohn­raum Man­gel an bezahl­ba­rem Wohn­raum in Ber­lin für schwe­ren Betrug genutzt Kri­mi­nel­le nut­zen Man­gel an bezahl­ba­rem Wohn­raum: Ange­sichts einer neu­en Betrugs­ma­sche warnt der Mie­ter­bund in der rbb-Sen­­­dung SUPER.MARKT davor, Kau­tio­nen oder Abstands­zah­lun­gen bereits vor Beginn des Miet­ver­hält­nis­ses zu leis­ten. Bei­des “zahlt man immer erst beim Ein­zug. Bloß kei­ne Vor­kas­se akzep­tie­ren”, betont

Der Osten setzt auf Bausparen

Der Osten setzt auf Bau­spa­ren LBS mit deut­li­chem Halb­jah­res­plus Der Osten setzt auf Bau­spa­ren : Bau­spa­ren befin­det sich in Ost­deutsch­land wei­ter im Auf­wind. Bis zur Jah­res­mit­te hat die LBS Ost­deut­sche Lan­des­bau­spar­kas­se AG ihr Neu­ge­schäft im Ver­gleich zu 2018 um 16 Pro­zent auf 1,5 Mil­li­ar­den Euro gestei­gert. Das ist der größ­te Zuwachs seit 2008. Die Bau­spar­kas­se setzt

Eichenlaminat der perfekte Boden

Eichen­la­mi­nat der per­fek­te Boden Rus­ti­ka­le Holz­struk­tu­ren für ange­sag­te Loo­ks Eichen­la­mi­nat der per­fek­te Boden : Einst erober­te Lami­nat die Wohn­räu­me. Es soll­te wie teu­res Par­kett aus­se­hen aber deut­lich weni­ger kos­ten und leich­ter zu ver­ar­bei­ten sein. Heu­te ist so man­ches Lami­nat kaum noch von ech­tem Holz zu unter­schei­den. Rus­ti­ka­le Holz­struk­tu­ren mit authen­ti­scher Mase­rung sor­gen für ein inten­si­ves hap­ti­sches

Kleines Bad — Große Wirkung Ratschläge Tricks

Klei­nes Bad — Gro­ße Wir­kung Rat­schlä­ge Tricks ELE­­MENTS-Exper­­tin Rita Jans­sen mit Rat­schlä­gen und Tricks — für den Traum in Kera­mik und Acryl auf nur sie­ben Qua­drat­me­tern Klei­nes Bad — Gro­ße Wir­kung Rat­schlä­ge Tricks : Das Durch­schnitts­bad der Deut­schen bringt es, das hat die Ver­ei­ni­gung Deut­sche Sani­tär­wirt­schaft ermit­telt, auf aktu­ell 9,1 Qua­drat­me­ter. Der Mit­tel­wert macht’s deut­lich: Es

Mietpreisbremse — zu viel kassierte Miete

Miet­preis­brem­se — zu viel kas­sier­te Mie­te Woh­nungs­wirt­schaft wehrt sich gegen Bar­­ley-Vor­­­schlag zu Miet­preis­brem­se Miet­preis­brem­se — zu viel kas­sier­te Mie­te : GdW-Prä­­­si­­­dent Gedasch­ko erteilt unbe­fris­te­ten Rück­for­de­rungs­an­sprü­chen kla­re Absa­ge — Unter­stüt­zung für Sozi­al­­­woh­­­nungs-Quo­­­te Osna­brück. Deutsch­lands Woh­nungs­wirt­schaft wehrt sich gegen die Plä­ne von Jus­tiz­mi­nis­te­rin Kata­ri­na Bar­ley (SPD), Ver­mie­ter bei einer Ver­let­zung der Miet­preis­brem­se zur Rück­zah­lung der gesam­ten zu

Photovoltaik — Solarstrom nutzen lohnt sich

Pho­to­vol­ta­ik — Solar­strom nut­zen lohnt sich Solar­strom sel­ber nut­zen lohnt sich wie­der Pho­to­vol­ta­ik — Solar­strom nut­zen lohnt sich : Wie Pho­to­vol­ta­ik auf dem Car­port oder Ter­ras­sen­dach einen wich­ti­gen Bei­trag zur pri­va­ten Ener­gie­wen­de leis­tet. Weni­ger För­de­rung, gerin­ge Ein­spei­se­ver­gü­tung und teu­re Tech­nik mach­ten Inves­ti­tio­nen in Pho­to­vol­ta­ik kaum noch ren­ta­bel. Mitt­ler­wei­le hat sich das wie­der deut­lich geän­dert. Am meis­ten

Wohnungsnot — Stadt verhindert Neubau

Woh­nungs­not — Stadt ver­hin­dert Neu­bau Plä­ne zur Ent­span­nung des Mark­tes gibt es. Nur Bau­ge­neh­mi­gun­gen wer­den nicht erteilt. Woh­nungs­not — Stadt ver­hin­dert Neu­bau : Unmit­tel­bar vor den Toren Ber­lins liegt die 12.000 Ein­woh­ner Stadt Vel­ten. Die Stadt erlebt einen Auf­schwung infol­ge der guten wirt­schaft­li­chen Ent­wick­lung orts­an­säs­si­ger Unter­neh­men. Aber auch durch den immensen Zuzug nach Ber­lin drän­gen seit

E‑Scooter-Sharing in Münchner Wohnquartier

E‑S­­coo­­ter-Sharing in Münch­ner Wohn­quar­tier Hier wohnt die Zukunft: Bau­werk und move­lo star­ten E‑S­­coo­­ter-Sharing in Münch­ner Wohn­quar­tier kupa E‑S­­­coo­­­ter-Sharing in Münch­ner Wohn­quar­tier : Noch bevor der Bun­des­rat vor­aus­sicht­lich im Mai final über das soge­nann­te PLEV-Gesetz und damit die Zulas­sung von Elek­tro­kleinst­fahr­zeu­gen abstimmt, macht der Pro­jekt­ent­wick­ler Bau­werk den Weg frei für eines der ers­ten Sharing-Ange­­­bo­­­te von E‑Scootern

Mit Smart Home das Zuhause gestalten

Mit Smart Home das Zuhau­se gestal­ten Mit Zurich Smart Home das Zuhau­se smart gestal­ten Mit Smart Home das Zuhau­se gestal­ten : Die Zurich Grup­pe Deutsch­land bie­tet ihren Kun­den ab sofort intel­li­gen­ten Schutz und smar­te Haus­tech­nik aus einer Hand. Mit dem Paket bie­tet der Ver­si­che­rer eine Erwei­te­rung zur Pri­vat­Schutz Haus­rat­ver­si­che­rung im Top-Schutz an, die intel­li­gen­te Haus­tech­nik

Baukindergeld, Denkmal AfA & Co

Bau­kin­der­geld, Denk­mal AfA & Co Bau­un­ter­neh­mer Charles Sme­thurst über Vor­tei­le beim Immo­bi­li­en­kauf Bau­kin­der­geld, Denk­mal AfA & Co : Der deut­sche Immo­bi­li­en­markt boomt. Die enor­me Wert­stei­ge­rung macht Immo­bi­li­en zu einer der belieb­tes­ten lang­fris­ti­gen Kapi­tal­an­la­gen. Ent­spre­chend ist die Nach­fra­ge für Immo­bi­li­en an aus­ge­wähl­ten Stand­or­ten in den letz­ten Jah­ren so hoch wie nie: “In Metro­pol­re­gio­nen beob­ach­ten wir schon seit

Mitglied werden